Schlagwort-Archive: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Workshop: Hassreden im Netz (16.12.2016, Heidelberg)

Unsere Mitglieder Charlotte Jahnz (Bonn) und Nils Steffen (Heidelberg) engagieren sich beim Projekt „Geschichtscheck“ , das vom Open History e.V. gegründet wurde und durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) gefördert wird.

Morgen (Freitag, den 16.12.2016) findet in Kooperation mit der Professur für Angewandte Geschichtswissenschaft – Public History der Universität Heidelberg ein Workshop zum Thema „Hassreden im Netz“ unter der Leitung des Historikers Moritz Hoffmann statt.

Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Menschen ohne besonderes Vorwissen der (deutschen) Geschichte, die dem Hass im Netz ihre Stimme entgegenstellen möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird lediglich ein Gerät zur selbstständigen Recherche im Netz (Notebook, Tablet, Smartphone) benötigt.

Es sind noch Plätze frei!

Jetzt anmelden unter: info(at)geschichtscheck.de .
Mehr Details zur Veranstaltung finden Sie hier.

Studierende und Young Professionals

Das Blog befasst sich mit Public History und Angewandter Geschichte in Wissenschaft und Gesellschaft. Es will dabei aber speziell eine Plattform für engagierte Studierende, Young Professionals und wissenschaftlichen Nachwuchs bieten und zum Diskutieren und Netzwerken anregen. Betreut wird dieses Blog von Studierenden und Young Professionals der AG „Angewandte Geschichte / Public History“ des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands.